subrecording

recording musik test

Patti Smith am 31.05.2011 im Mousonturm

| 1 Kommentar

Patti Smith konnte ich zum zweiten mal erleben. Es war ein sicher einzigartiges Konzert im Mousonturm, denn man kann sagen, es fand ohne die Stimme von Patti Smith statt. Dafür war sie ansonsten sehr präsent.

Zuerst bin ich erschrocken und dachte, es gibt bestimmt gleich Pfiffe und Buhrufe bei dieser Erkältung. Sehr gewagt so auf eine Bühne zu gehen. Aber ich lag gründlich Falsch. Das Publikum, und da schließe ich mich ausdrücklich ein, erlag komplett der puren Anwesenheit dieser Frau. Das hat mir wieder gezeigt, es kommt nicht immer auf die Musik an, sondern was dabei rüber kommt. Bei Patti Smith an diesem Abend wurde mir auch klar: Rockmusik ist für viele wie eine Religion, es werden Rituale gelebt und Personenkult zelebriert. Es stösst ab und fasziniert mich zugleich.

Ein Kommentar

  1. Tolle Kritik zu Patti Smith, ging mir genauso

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.